Ihre Kunden schätzen Nachhaltigkeit der Stuttgarter

In einer ServiceValue-Umfrage wählten Verbraucher die Stuttgarter zu einem der nachhaltigsten Versicherer am deutschen Markt. Das stärkt und bestätigt auch Ihre Anbieterempfehlung im Bereich der betrieblichen Altersversorgung.

Ihre Kunden schätzen Nachhaltigkeit der Stuttgarter
© shutterstock | Thiam

In einer breit angelegten Umfrage befragte das Beratungs- und Analyseunternehmen ServiceValue, im Auftrag der Zeitschrift Focus Money, insgesamt 35.197 Verbraucher zur Nachhaltigkeit von 163 Finanzdienstleistern. Im Ergebnis zählt die Stuttgarter mit einem „sehr guten“ Ergebnis zu den nachhaltigsten Versicherern am Markt. Lediglich 20 Versicherer bekamen überhaupt die notwendige Punktzahl für ein „sehr gut“. „Das Ergebnis macht uns sehr stolz und zeigt, dass unsere Strategie, die wir bereits lange vor dem breiten Boom auf nachhaltige Lösungen, eingeschlagen hatten, genau richtig war. Diesen Vorsprung konnten wir nutzen, um Produkte, wie die GrüneRente oder die Fondsrente performance+ zu entwickeln, zu verfeinern und auch in der betrieblichen Altersversorgung erfolgreich zu etablieren“, freut sich Per Protoschill, Leiter der Vertriebsunterstützung bAV bei der Stuttgarter Vorsorge-Management GmbH.

Solche Auszeichnungen von unabhängiger Stelle, noch dazu durch das Urteil von Verbrauchern, seien für alle Vermittler der Stuttgarter eine tolle Bestätigung ihrer Anbieterempfehlungen. Dazu zählt Protoschill auch das Nachhaltigkeitssiegel, das das Institut für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP), der Stuttgarter kürzlich im Bereich Nachhaltige Fondspolicen für die Fondsrente performance+ verlieh.

Zur Methodik der ServiceValue-Umfrage

Zu der im laufenden Kalenderjahr durchgeführten Onlinebefragung wurden die Teilnehmer zu folgenden fünf Kriterien befragt:

  • ökonomische Nachhaltigkeit („Meines Erachtens wird der Anbieter auch zukünftig erfolgreich am Markt bestehen“)
  • sozial verantwortliches Handeln („Ich habe erfahren, dass der Anbieter sozial und gesellschaftlich verantwortlich handelt“)
  • ökologische Nachhaltigkeit („Von dem Anbieter erhalte ich Anreize zu umweltbewusstem Verhalten“)
  • nachhaltige Mitarbeiterorientierung („Bei dem Anbieter erlebe ich eine hohe Identifizierung der Mitarbeiter mit ihrem Arbeitgeber“)
  • nachhaltige Kundenorientierung („Der Anbieter legt hohen Wert auf langfristige Kundenbeziehungen“).


Die jeweilige Bewertung fand dann in Abstufungen („trifft voll und ganz zu“ bis „trifft überhaupt nicht zu“) statt.

Bild-Per-Protoschill

Per Protoschill

Leiter Vertriebsunterstützung bAV und Prokurist der Stuttgarter Vorsorge-Management GmbH